MINERGIE-Modul Leuchten

S.A.F.E., die Schweizerische Agentur für Energieeffizienz, zertifiziert in Lizenz Minergie-Leuchten. Neben der Leuchten-Lichtausbeute gelten die Leistung im Standby sowie die Begrenzung der Blendung als Anforderungen. Voraussetzung einer Zertifizierung sind Messprotokolle eines akkreditierten Messlabors. Die Aufsicht obliegt der Labelkommission Minergie-Leuchten sowie dem Verein Minergie als Träger der Marke.

 

Die detaillierten Anforderungen sind im Reglement und Nachweisverfahren zur Vergabe des Minergie-Labels für Leuchten dokumentiert.

Auf www.toplicht.ch finden sich alle zertifizierten Minergie-Modul Leuchten.

 

Ab 1.1.2014 tritt das neue Reglement in Kraft. Die wichtigsten Änderungen sind:

- Ab 1.1.2014 können nur noch LED-Leuchten neu zertifiziert werden.

- Die Effizienz-Anforderungen werden angehoben und neu nach Leuchtentypen definiert.

- Das Gebührenmodell sieht neu jährliche Beiträge vor, die den Unterhalt der Leuchtenliste auf www.toplicht.ch und die Weiterentwicklung des Standards sicherstellen können. Das Minergielabel und die Zertifikate werden ab 2014 mit der aktuellen Jahreszahl, die jährlich erneuert wird, versehen.

- Für Hersteller, die jährlich mindestens 10 neue Leuchten zertifizieren und Mitglied beim Verein „Minergie“ sind, entfallen die neuen Jahresgebühren.
» Anmeldung Minergie-Member unter www.minergie.ch/minergie-member.html

- Zertifizierte Leuchten, welche die neuen Anforderungen nicht mehr erfüllen, können noch bis Ende 2014 auf der Leuchtenliste bleiben.