Lufterneuerung

Neubauten

Ein ganzjährig kontrollierbarer Luftwechsel mittels mechanischer Lufterneuerungsanlage oder automatisierten Fenstern wird für alle Gebäudekategorien, mit Ausnahme der Kategorien Industrie und Lager, vorausgesetzt. Im MINERGIE-Nachweis sind die Spezifikationen zur Quantifizierung des Aufwandes für «kleine» Lüftungsanlagen (kleiner 1000 m3/h) aufgeführt.
Für die Berechnung des Energie-Aufwandes von grösseren Lüftungsanlagen steht das Anwendungstool zur SIA 380/4 Lüftung-Kühlung zur Verfügung. Dieses Tool wird mittelfristig die bisher angewendete Excel Hilfstabelle «Nachweis Lüftung-Klima» ersetzen. Vorläufig können für den MINERGIE-Nachweis beide Hilfsmittel verwendet werden.

Modernisierungen

Bei Modernisierungen ist ein ganzjährig kontrollierter Luftwechsel nur für die Kategorien Wohnen (MFH und EFH), Restaurants, Spitäler, Schulen sowie Hallenbäder vorgeschrieben. Für die anderen Kategorien ist die kontrollierte Lufterneuerung lediglich eine Empfehlung.

Anforderung an den kontrollierbaren Luftwechsel

Nutzung (Gebäudekategorie nach SIA 380/1)

Neubau

Modernisierung

I Wohnen MFH

Voraussetzung

Voraussetzung

II Wohnen EFH

Voraussetzung

Voraussetzung

III Verwaltung

Voraussetzung

Empfehlung

IV Schulen

Voraussetzung

Voraussetzung

V Verkauf

Voraussetzung

Empfehlung

VI Restaurants

Voraussetzung

Voraussetzung

VII Versammlungslokale

Voraussetzung

Empfehlung

VIII Spitäler

Voraussetzung

Voraussetzung

IX Industrie

Empfehlung

Empfehlung

X Lager

Empfehlung

Empfehlung

XI Sportbauten

Voraussetzung

Empfehlung

XII Hallenbäder

Voraussetzung

Voraussetzung

Sechs Systeme von Lüftungsanlagen kommen in Frage

 

Automatisierte Fensterlüftung

Für Wohnbauten (insbesondere Sanierungen) an Standorten der Empfindlichkeitsstufe I oder II nach Lärmschutzverordnung und für Verwaltungsgebäude, bei denen eine Doppelfassade den Schallschutz wahrnimmt, sind als Alternativen zur mechanischen Lüftung auch automatisierte Fenster einsetzbar. Sämtliche Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräume sowie die Nasszellen des Gebäudes müssen mit automatischen Fenstern ausgerüstet sein.

Elektrizitätsverbrauch

Der Elektrizitätsverbrauch für den Antrieb der Lüftungsanlage bildet wie der Energieverbrauch für Raumheizung und Wassererwärmung Bestandteil des MINERGIE®-Standards. Er berechnet sich anhand der Jahresbetriebsdauer, der geförderten Luftmenge und dem spezifischen Energieverbrauch für die Luftförderung. Standardwerte für diese Grössen finden sich im Informationsblatt «Standard-Lüftungssysteme».

Wärmerückgewinnung

Einige mechanische Lüftungssysteme verfügen über eine Wärmerückgewinnung (WRG), die aus der Abluft Wärme gewinnt und diese der Zuluft zuführt. Die gewonnene Energie wird bei der Berechnung der Energiekennzahl Wärme berücksichtigt. Massgebende Grösse ist dabei der Wirkungsgrad der WRG.