Vernehmlassung MINERGIE-A

29.10.2010 10:20

Die Grundzüge von MINERGIE-A wurden in intensiven MINERGIE-internen Diskussionen und in Gesprächen mit Bauherrschaften und Planern entwickelt. Vorstand und GV von MINERGIE haben entschieden, dass MINERGIE-A an der MINERGIE-Fachtagung vom 10. März 2011 in Luzern für Neubauten der Gebäudekategorie Wohnen lanciert wird.
 
Das grosse Interesse im Vorfeld hat den Verein MINERGIE dazu bewogen, MINERGIE-A vor der definitiven Festlegung in die Vernehmlassung zu schicken. Die Vernehmlassung ist öffentlich. Sie umfasst vor allem die technischen Aspekte und richtet sich in erster Linie an Energiefachleute. Bitte beachten Sie den Fragenkatalog im Anhang B des Vernehmlassungsentwurfs und senden Sie uns Ihre Rückmeldung bis Ende November an folgende Adressen:


per E-Mail:

agentur@minergie.ch
Betreffend: Feedback MINERGIE-A

oder per Post:
MINERGIE-Agentur Bau
c/o Institut Energie am Bau, FHNW
St. Jakobs-Strasse 84
4132 Muttenz
 
Der Vernehmlassungstext ist wie folgt aufgebaut: Der eilige Leser findet auf der ersten Seite die Beschreibung des neuen Standards. Auf der zweiten Seite sind die wichtigsten Begründungen dargelegt und ab Seite drei sind die genauen Anforderungen wiedergegeben. Schliesslich sind im Anhang weitere Erläuterungen und Illustrationen zu finden, mit einer abschliessenden Liste von Fragen, die uns besonders relevant erscheinen.
 
Mit MINERGIE-A wird das Sortiment der MINERGIE-Gebäudestandards nach bewährtem Muster abgerundet. Überdurchschnittlicher Komfort, hohe Werterhaltung und vernünftige Machbarkeit sollen sich paaren mit CO2-freier Wärmeversorgung und minimalstem Energiebedarf. In der Ära nach MINERGIE-P müssen Haushaltstrom und graue Energie ins Blickfeld gerückt werden. MINERGIE-A ist mehr als "MINERGIE-P plus viel Photovoltaik". Innovationen und Vielfalt der technischen Lösungen sind gefragt und stehen über dem Ziel, Null- oder Plusenergiehaus zu sein.
 
Wir freuen uns auf Ihre kritische Auseinandersetzung mit unserem Vorschlag und bedanken uns im voraus für Ihre Rückmeldungen!


--> Download Beschreibung Standard MINERGIE-A (PDF-Dokument, 272 kb)

 

Zurück

News

02.09.2016 10:59

Studien zu Minergie-Systemerneuerung und Minergie-MQS

Das Bundesamt für Energie (BFE) hat Marktbefragungen zur Minergie-Systemerneuerung und zum Minergie-Qualitätssystem MQS durchgeführt.

 

Weiterlesen …

21.06.2016 16:12

Breite Zustimmung an Generalversammlung

An seiner Generalversammlung vom 16. Juni 2016 in Fribourg informierte Minergie über die Entwicklung der neuen Produkte MQS, Minergie-S und Minergie-Systemerneuerung sowie die Überarbeitung der drei Gebäudestandards. Die 6. Teilrevision der Statuten wurde genehmigt. Verabschiedet wurde unter anderem Vizepräsident Ruedi Kriesi; sein Mandat übernimmt Hansruedi Kunz vom AWEL Zürich.

Weiterlesen …

31.03.2016 09:30

MINERGIE nachweislich gut

Minergie und Minergie-P unterschreitet in den meisten Fällen die Planungswerte für den Energieverbrauch. Einzig bei fossil beheizten Mehrfamilienhäusern und Verwaltungsbauten weist eine Studie des Bundesamts für Energie (BFE) einen höheren Energieverbrauch als geplant aus. Die Gründe dafür konnten nicht eindeutig eruiert werden, sicherlich spielen aber die Gebäudetechnik, Belegungsdichte, Berechnungsmethode und das Nutzerverhalten eine wesentliche Rolle. Vier von fünf Bauherren würden erneut nach dem gewählten Minergie-Standard bauen, nur ganz wenige überhaupt nicht mehr in Minergie.

Weiterlesen …