Übersicht

Minergie-Module sind ausgewählte und zertifizierte Bauteile in Minergie-Qualität.
Sie sind die Bausteine des Minergie-Hauses: ein konsequent mit Minergie-Modulen realisiertes Haus erfüllt die Anforderungen des Minergie-Standards an die Gebäudehülle. Somit bietet die Modul-Bauweise nach Minergie neben dem System-Nachweis und den Standardlösungen eine Möglichkeit auf dem Weg zur Erreichung des Labels – der Einsatz von Minergie-Modulen ist selbstverständlich nicht zwingend.

Bauen mit MINERGIE-Modulen bietet Vorteile

  1. Die Qualität des Bauteils ist durch das MINERGIE Modul-Zertifikat garantiert.
  2. Minergie-Module eignen sich für Modernisierungen und erleichtern eine Etappierung der Massnahmen (siehe auch Broschüre «Modernisieren mit Weitblick»).
  3. Für Neubauvorhaben ermöglichen sie eine Qualitätssicherung der Einzelbauteile.

Qualitätskriterien

Minergie vergibt die Lizenz zur Zertifizierung von Modulen an Fach- und Branchenverbände. Diese Kombination von Minergie-Anforderungen und fachtechnischem Know-how ermöglicht Module, die – neben Aspekten des Energieverbrauches – weitere wichtige Kriterien erfüllen: Gebrauchstauglichkeit, mechanische Festigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.