Minergie-Weiterbildungskurse

 

Neues Wissen für Baufachleute | Kurse Januar bis Juni 2017

 

Bei Minergie verändert sich im 2017 einiges. Die drei Gebäudestandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A wurden überarbeitet. Damit sind ab 2017 alle drei Gebäudestandards mit den Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich MuKEn 2014 kompatibel. Selbst produzierter Strom wird deutlich differenzierter bewertet, ein Monitoring verlangt und eine Gesamtenergiebilanz eingeführt. Auch die Qualitätssicherung wird noch stärker gewichtet als bisher. Damit bleibt Minergie auch weiterhin Vorreiter in Sachen qualitativ hochwertiger, komfortabler Gebäude. Die Grund- und Update-Kurse vermitteln die Grundlagen und Neuerungen in kompakter Form für Baufachleute aus Planung und Ausführung.

 

Minergie Grundkurs (2 Tage)

Für interessierte Fachleute aus Planung und Verwaltung.
Sie kennen die Grundlagen energieeffizienten Bauens nach einem der Minergie Standards, das erfolgreiche Zusammenspiel zwischen Gebäudehülle und Gebäudetechnik sowie den Mehrwert von Minergie-Bauten. Wenden Sie Ihr Wissen mit der optionalen Fallstudie an und erlangen Sie so die Auszeichnung zum Minergie Fachpartner.

 

Minergie Updatekurs (halber Tag)

Für Fachpersonen, welche mit den bisherigen Anforderungen und dem Nachweisverfahren von Minergie vertraut sind.
Sie kennen die Neuerungen bei den Anforderungen der Standards Minergie, Minergie-P und Minergie-A und können diese anwenden. Für Minergie Fachpartner zählt der Kurs für den Kompetenzerhalt 2017/18/19.

 

» Kursübersicht 2017 | Januar bis Juni