MQS Bau beim EFH

Einfamlienhaus, Rheinklingen

Peter Sandri, Architekt

MQS Bau hilft, sicherzustellen, dass das richtige Produkt am richtigen Ort eingebaut wird.

Peter Sandri, Architekt

Das Projekt in Kürze

Das Einfamilienhaus ist ein reiner Holz-Elementbau. Dieser ist innen mit einer sichtbaren 3-Schicht-Fichtenholzplatte auf ein betoniertes und gedämmtes Untergeschoss gestellt. Für ein angenehmes Raumklima sorgt ein kombiniertes Heizungs- und Lüftungsgerät mit zwei Erwärmesonden. Die Wärme wird so über thermoaktive Bodenplatten im ganzen Haus verteilt.

Im Rahmen der MQS Bau-Prüfung wurden nicht nur die vorgefertigten Holzelemente unter die Lupe genommen, sondern unter anderem auch die Fenster, Dämmplatten oder die Fussbodenheizung geprüft.

Fragen an den Architekten

Wieso haben Sie sich für ein MQS Bau entschieden?
Ich habe das Objekt bewusst als Pilotprojekt für MQS Bau Check angemeldet. Mir war es wichtig, eigene Erfahrungen mit MQS Bau zu sammeln und ich wollte dafür ein Projekt, das einen überschaubaren Projektumfang hatte.

Wie hat sich MQS Bau im Alltag bewiesen?
Die Prüfungen haben aus meiner Sicht eine Reihe von positiven Effekten. Einerseits hilft es, die eigene Wahrnehmung des Bauprozesses zu schärfen und dank den Prüfanleitungen haben wir auf der Baustelle genauer hingeschaut. Es konnten so auch Mängel oder Fehler entdeckt werden, die nicht Minergie-relevant waren. Ausserdem bieten beispielsweise die Checklisten eine Absicherung für den Bauleiter. Für die Bauherrschaft kann unter anderem mit Bestätigungen Rechtssicherheit geschaffen werden. Und für mich als Architekt haben die Prüfungen auch einige Lerneffekte mit sich gebracht.

Warum würden Sie MQS Bau weiterempfehlen?
MQS Bau hilft, sicherzustellen, dass das richtige Produkt am richtigen Ort eingebaut wird. So kann vermieden werden, dass es Diskrepanzen zwischen Planung und Ausführung gibt. Ausserdem bietet es der Bauherrschaft Qualitätssicherheit und Unterstützung im Betrieb, da eine vollständige Dokumentation der technischen Geräte sowie Bedienungs- und Wartungsanleitungen übergeben werden und sie über die Gebäudetechnik instruiert wird.

Das Gebäude im Überblick

Baujahr

2017

EBF

350m2

Eigenstromproduktion

keine

Heizung

Erdsonden-Wärmepumpe

Dämmung

Minergie Hülle

Zertifikat

TG-2536

Bildergalerie

Planer

Architekt: Sandri Architekten, Schaffhausen