12. Dezember 2022

Minergie passt Mitte 2023 die Baustandards an

Vorreiter in Bezug auf Energie, Klima und Komfort

Auf Mitte 2023 werden die Minergie-Baustandards zum ersten Mal seit 2017 umfassend weiterentwickelt. So berücksichtigt Minergie die dynamischen Entwicklungen in Markt und Politik und nimmt weiterhin seine Vorreiterrolle in der Energie- und Klimapolitik wahr.

Um dies zu gewährleisten, prüft Minergie aktuell vor allem Verschärfungen in folgenden Themenfeldern:

  • Weitere Erhöhung der Energieeffizienz, kombiniert mit fossilfreiem Betrieb
  • Bessere Ausnutzung des Solarenergiepotenzials auf Dächern und teils in Fassaden
  • Minimierung der Treibhausgasemissionen auch in der Erstellung
  • Sicherstellung des Hitzeschutzes bei fortschreitender Klimaerwärmung

Parallel dazu werden auch die Anforderungen im ECO-Zusatz aktualisiert und etwas vereinfacht.

    Lancierung Sommer 2023

    Aktuell konkretisieren wir mit verschiedenen Partnern die Anpassungen. Die aktualisierten Standards werden im Sommer 2023 lanciert, wie üblich mit einer Übergangsfrist. Parallel dazu wird auch das Nachweisverfahren digitalisiert und eine neue Zertifizierungsplattform, die sogenannte «Label-Plattform», ins Leben gerufen.

    Mehr erfahren an exklusiver Veranstaltung

    Am 09. März 2023 oder 14. März 2023 (online) werden unsere Fachpartner an der Veranstaltung „Das Neuste zu Minergie - exklusiv für Fachpartner“ vorab mehr dazu erfahren. Werden Sie Teil unseres Netzwerkes, um so jeweils kompakt über die aktuellen Themen als erstes informiert zu werden.