Minergie-Modul Thermische Solaranlagen 

Minergie-Modul Thermische Solaranlagen sind Solaranlagen, die den Anforderungen des Minergie-Moduls Thermische Solaranlagen genügen und auch entsprechend zertifiziert sind. Das Minergie-Modul Thermische Solaranlagen bezeichnet Anforderungen für Solaranlagen in den  Bereichen Komponenten, Realisation durch anerkannte Solarprofis® Swissolar und Anforderungen an Dimensionierung und Hilfsenergie.

  • Anerkannte Qualitätsstandards: Die Anforderungen an die Komponenten entsprechen denjenigen des europäischen Qualitätssiegels Solarkeymark. Die Anforderungen an die realisierenden Fachkräfte entsprechen den Anforderungen für „Die Solarprofis“® von Swissolar.
  • Komfort: Eine Solaranlage sichert neben dem minimalen Energieverlust eines zeitgemäss gedämmten Hauses einen Energiegewinn aus 100%  erneuerbarer Quelle. Diese komfortable Versorgung von Warmwasser oder Heizungsunterstützung wird im Bedarfsfall durch eine Zusatzheizung ganzjährig sichergestellt.
  • Qualität: Das Modul darf nur von anerkannten Fachfirmen „Die Solarprofis“® realisiert werden.

Träger des Moduls für Thermische Solaranlagen ist Swissolar, der Fachverband für Sonnenenergie. Die detaillierten Anforderungen sind im Reglement zur Vergabe des Moduls Thermische Solaranlagen dokumentiert.