MINERGIE-P: Antrag | Für Bauplanende

Minergie Themenkurs / Mittwoch, 6. November 2013


Details allgemein Das Labelling von Gebäuden bedingt eine Zertifizierung, die nach einem standardisierten Prozess abläuft. Dies gilt auch für Minergie und Minergie-P-Bauten. Antrag und Zertifizierung bieten zudem die Möglichkeit, die wesentlichen Kriterien richtig zu gewichten und dadurch innerhalb des Projektes "Meilensteine" zu setzen. Anhand von Beispielobjekten lernen die Teilnehmenden das Ausfüllen eines Minergie-Antrages selbständig zu erledigen.
Kursziel: Die Teilnehmenden kennen die Anforderungen an Minergie- und Minergie-P Bauten; sie verstehen Zusammenhänge und damit Optimierungsmöglichkeiten; sie haben die Fertigkeit, ein Minergie- respektive Minergie-P-Antragsformular selbständig auszufüllen; sie kennen die Zertifizierungsabläufe und die richtigen Ansprechpartner; sie kennen die heiklen Punkte für die Zertifizierung. Inhalt und Programm siehe weitere Informationen. Bemerkungen: Für die Bearbeitung des Antrages muss ein eigener Laptop mitgebracht werden. Leitung: Beda Bossard Der Kurs wird zusammen mit dem Grundkurs (ohne Fallstudie) als Zulassung zur Minergie-Fachpartnerschaft anerkannt (Alternative zur Fallstudie).
Kontakt Falls Sie Fragen haben, melde Sie sich einfach bei uns - wir geben Ihnen gerne Auksunft. Tel. 041 349 34 13, E-Mail judith.meier@hslu.ch
Dieser Kurs zählt zum Kompetenzerhalt zur MINERGIE Fachpartnerschaft.

Details
Tageskurs für planende Baufachleute der Sparten Architektur, Gebäudetechnik und Energie
Mittwoch, 6. November 2013
08.30 - 16.30 Uhr
Hochschule Luzern, Technik & Architektur, Technikumstrasse 21
CHF 550.00 inkl. Kursordner aus der Reihe Minergie-Fachpartnerschaft in der Edition Minergie, dokumentierte Beispiele mit Antragsdossier