MFH Neubau in Schinznach-Dorf

Entscheidung für eine langfristige Werterhaltung

Das Gebäude soll noch in den nächsten 30 bis 40 Jahren wirtschaftlich betrieben werden.

Planungs-Team, Setz Architektur AG

Unsere Erwartungen an Isolationswerte & Gebäudehülle wurden übetroffen.

Bauherrschaft, Lerchmüller Immobilien & Services AG

Das Projekt in Kürze

Ziel dieses Projektes war die Schaffung von modernem und bezahlbarem Miet-Wohnraum. Der Neubau ist nach Minergie-P (AG-402/403-P) zertifiziert und mit einer PV-Anlage versehen. Alle Wohnungen wurden von Beginn weg auf ein Minimum an Nebenkosten optimiert und mit der angrenzenden Fabrikliegenschaft können die Überschüsse an Solarstrom optimal verwendet werden.  

Fragen an den Planer 

  1. Erfolge – was lief bei der Planung dieses Minergie-Objektes gut?
    Die Erstvermietung verlief einwandfrei. Die Gebäudehülle scheint demnach sogar so gut, dass die Vorlauftemperatur gesenkt werden könnte.
  2. Welche Herausforderungen gab es bei der Planung?
    Eine der grössten Schwierigkeiten des Projektes war, dass 90% der bestehenden Gebäudesubstanz abgebrochen wurde. Gleichzeitig konnten unter Berücksichtigung der Statikanforderungen und der Gebäudetrennung, die Fabriklagerhallen im Untergeschoss erhalten werden. Damit war das Objekt in jeder Beziehung einzigartig.
  3. Welche Empfehlungen haben Sie bei einem Minergie Bau?
    Die Realisierung für einen Bau nach Minergie-P-Standard war eine bewusste Entscheidung um eine langfristige Werterhaltung des Objektes zu gewährleisten. Mit der Absicht, das Gebäude auch in den nächsten 30 bis 40 Jahren noch wirtschaftlich betreiben zu können, dabei die Nebenkosten (insbesondere Heizungskosten) so tief wie möglich zu halten, war die Zertifizierung nach Minergie-P eine zwingende Voraussetzung.


Als Minergie-Fachpartner hat das Team von der Setz Architektur AG den Neubau des Mehrfamilienhauses geplant und umgesetzt. www.setz-architektur.ch

Was sagt die Bauherrschaft?

Unsere Erwartungen in Bezug auf die Isolationswerte der Gebäudehülle wurden eingehalten respektive übertroffen. Die gesamte Umsetzung erfolgte ohne grössere Probleme und die Zertifizierung verlief unbürokratisch, rasch und unkompliziert. Bei zukünftigen Projekten sollte aus Sicht der Bauherrschaft ein noch grösserer Fokus auf die Kühlung/Beschattung der Gebäudehülle gelegt werden.

Das Projekt in Zahlen

Baujahr

2018

EBF

2109 m2

Baustandard

Minergie-P

Gebäudekategorie

Neubau MFH

Zertifizierung

AG-402/403P

Bildgalerie

Beteiligte

Planer: Setz Architektur AG, Rupperswil
Bauherrschaft: Lerchmüller Immobilien & Service AG, Schinznach Dorf

Fotos: Setz Architektur AG