Minergie News 2017: Optimierungen bei Baustandards und Kennzahlen

Die bereits im letzten Newsletter angekündigten Optimierungen werden per 2018 umgesetzt und im Nachweisformular integriert. Sie beinhalten:

  • Deutliche Senkung des standardisierten Strombedarfs bei Verwaltungsgebäuden. Der neue, realistische Bedarfswert wirkt sich auch auf die Minergie-Kennzahl aus. Die Zertifizierung von Verwaltungsbauten wird vereinfacht, die Plusbilanz nach Minergie-A wieder ermöglicht.
  • Flexibilisierung der MKZ bei Mehrfamilienhäusern mit kleinen Wohneinheiten. Wohnbauten mit durchschnittlich kleinen Wohneinheiten erfahren bei der Minergie-Kennzahl eine Erleichterung. Die flexibilisierte Minergie-Kennzahl wird vom Nachweisformular automatisch berechnet, die kommunizierte MKZ (55kWh/m2*a im Neubau) bezieht sich auf eine Referenzgrösse von 125m2 EBF/Wohneinheit.
  • Anpassung der MKZ bei hohen Gebäuden. Gebäude mit mehr als 10m Höhe erfahren für die beiden Gebäudestandards Minergie und Minergie-P eine Erhöhung der Minergie-Kennzahl. Dazu muss neu die Gebäudehöhe im Nachweisformular erfasst werden, die Berechnung geschieht automatisch. Die Gebäudehöhe wird in der Anwendungshilfe definiert. Optimierungen Minergie-ECO per 2018.
  • Aufgrund erhöhter Nachfrage wurde das Produkt Minergie-ECO optimiert und ist neu auch für die Gebäudekategorien Museen (Verwaltung), Restaurant, Spitäler und Industrie verfügbar. Zudem wurde für kleine Schulbauten bis 500m2 EBF ein vereinfachtes Nachweisverfahren eingeführt.

Die Änderungen treten per 01.01.2018 in Kraft.

Minergie Systemerneuerung - Modernisierungen vereinfachen 
Per 2018 führt Minergie die Systemerneuerung ein -  ein neuer, vereinfachter Zertifizierungsweg für die Modernisierung von Wohnbauten. Zur Auswahl stehen fünf Systemlösungen für Altbauten, jüngere, teilrenovierte oder im Stadtraum stehende Gebäude. Die Systemerneuerung führt zu zielgerichteten Investitionen von energetischer Modernisierung in Minergie-Qualität. Der Vorteil: Die fünf Systeme führen zu einem Minergie-Zertifikat ohne rechnerischen Nachweis.
» Flyer Systemerneuerung
» Weitere Informationen

Auszeichnung nach MQS Bau schafft Sicherheit
MQS Bau erhöht die Qualität in der Bauphase durch die systematische Kontrolle der Minergie relevanten Bauteile. Das Produkt MQS Bau Check unterstützt das Projektteam und die Bauherrschafft mit projektspezifischen Minergie Prüfvorlagen und der qualitativen Prüfung durch die Minergie Zertifizierungsstelle. Für Gebäude ausserhalb der Wohnnutzung bietet Minergie mit MQS Bau Selection eine unabhängige Qualitätsprüfung im «Vier-Augen-Prinzip» an. Bei MQS Bau Selection führt der Minergie MQS Bau Experte die Prüfungen vor Ort selbst durch.
» Weitere Informationen

MQS Betrieb: Kleine Gebäude optimal betreiben
Um MQS Betrieb zukünftig vielseitiger anzuwenden, wurde das Reglement in zwei Punkten angepasst. Neu steht MQS Betrieb auch Verwaltungs- und Schulbauten bis 2'000 m2 offen. Und der Antrag kann bereits nach der definitiven Zertifizierung gestellt werden. Empfohlen wird, das Zusatzprodukt MQS Betrieb erst nach ein bis zwei Heizperioden anzuwenden.
» Film
» Weitere Informationen